Klare interne Kommunikation ist heute ein entscheidender Faktor für den Unternehmenserfolg. Unternehmen stehen damit ständig vor der Aufgabe und auch der Schwierigkeit, Inhalte für Ihre Mitarbeiter und Kunden bedarfsgerecht und zielgruppenorientiert bereitzustellen. Im Fokus stehen aber nicht mehr nur die eigentlichen Inhalte, sondern auch die Art und Weise, wie der Content entsprechend der Corporate Identity hochwertig aufbereitet, präsentiert und miteinander verknüpft wird. Oftmals ist aber genau das der Flaschenhals. Zeit, dass sich etwas ändert! Zeit für ein modernes Content Management System!

Wichtige Inhalte, oft entscheidend für betriebsinterne Abläufe, müssen nicht nur entsprechend der jeweiligen Zielgruppe bereitgestellt und hochwertig aufbereitet werden, sie benötigen auch die entscheidende Halbwertszeit. Je nach Art des Inhalts muss dieser auch noch Wochen oder Monate nach der Erstellung leicht für alle betroffenen Mitarbeiter zugänglich sein.



Kostenlose Whitepaper Kostenlose Whitepaper


 

Vorteile eines redaktionell gepflegten Intranets:

Intranets und Extranets verfolgen ein klares Ziel: die Mitarbeiter oder Kunden zu informieren und diese mit zielgruppengerechten Informationen zu versorgen. Nur so können die einzelnen Abteilungen und Stakeholder ihr volles Potential entfalten, Arbeitsprozesse beschleunigen und Fehler verringern. Wie aber kommen die Informationen an die jeweiligen Zielgruppen? Im Gegensatz zu einem Stream-orientierten Intranet bieten CMS-orientierte Intranets zwar keine vergleichbar hohe Schlagzahl an Nachrichten, dafür haben die Inhalte eine deutlich höhere Lebenszeit. Inhalte behalten auch über einen längeren Zeitraum ihr Wichtigkeit. Aus diesem Grund eignen sich moderne Content Management System sehr gut für wichtige und mit redaktioneller Sorgfalt aufbereitete Inhalte.

Mögliche Anwendungsszenarien:

Neben automatisch erzeugten Informationen in Form von Listen und Übersichten oder auch über die Volltextsuche, ist es oftmals nötig und vor allem sinnvoller, Inhalte in einem bestimmten Kontext zu präsentieren. An dieser Stelle versagen Automatismen und die Zusammenstellung der Inhalte muss redaktionell erfolgen.

Gerade Meldungen und wichtige Informationen der Geschäftsleitung müssen so aufbereitet und dargestellt werden, dass Inhalte nicht Gefahr laufen im täglichen Betrieb unterzugehen. Diese müssen sowohl zeitlich wie auch von der internen Hierarchie die Gewichtung erhalten, die sie benötigen um ihre innerbetriebliche Wirkung zu. Gleiches gilt auch für die Vorstellung von Abteilungen, deren Mitarbeitern, Aufgaben und natürlich auch deren Erfolge. Schlussendlich geht es dabei immer um die dauerhafte und damit priorisierte Bereitstellung von Inhalten mit dem Ziel die Mitarbeiter und andere Empfänger auch über einen längeren Zeitraum klar und zielgruppengerecht zu informieren.

 

Weitere Anwendungsbeispiel für redaktionelle Intranets:

 

Intrexx Newsletter

Verpassen Sie kein Feature mehr und
holen Sie sich alle aktuellen Intrexx-News einmal im Monat direkt ins Postfach.



 

– Aufbau eines Vertriebs- und Mitarbeiter-Portals inkl. mobilem Zugang
– Bereitstellung von Produktinformationen – auch im Außendienst (Tablet, Smartphone)
– Zeitlich definierte Erreichbarkeit von Informationen (automatisches Publizieren und Depublizieren)
– Archivierung alter Inhalte (Revisionssicher, Wiederherstellbar)
– Abbildung von Änderungen in der Betriebsstruktur und der Organisation (z. B. Umstrukturierung von Dezernaten, Ämtern und Abteilungen)
– Schnelles Erstellen, Publizieren und Depublizieren von AdHoc-Inhalten (z. B. bei Wahlen oder kurzfristigen Ereignissen im Unternehmen)
– Bereitstellung von Informationen für den täglichen Gebrauch (z. B. Betriebsrat, Policies, Kantinenplan)
– Berücksichtigung von Rechten anhand der Zugehörigkeit von unterschiedlicher Benutzergruppen
– Auslieferung von Inhalten ohne Login (Anonymous Users, Bsp. Mitarbeiter in der Fertigung an Terminals oder Kiosk-Systemen)

Fazit:

Ein CMS-basierendes und redaktionell gepflegtes Intranet oder Extranet ist damit ein entscheidender Kanal für eine klare und erfolgsorientierte interne Kommunikation und kann ein stream-orientiertes System gekonnt ergänzen. Redakteure und CEO können Inhalte ganz gezielt und mit langer Halbwertszeit kommunizieren und Mitarbeiter können diese an diversen Touchpoints konsumieren. Dies verbessert und beschleunigt den „Flow-of-Informationen“ im Unternehmen enorm und sorgt für eine optimale Informiertheit aller Beteiligten.
Lassen Sie sich keinen Umsatz durch schlechte und veraltete interne Kommunikation entgehen.

Lassen Sie sich keinen Umsatz durch schlechte und veraltete interne Kommunikation entgehen.

Das Contentmanagement System für Ihr Intrexx-Portal

Inhalte schnell, flexibel und unabhängig zu erstellen: Genau dies ermöglicht das Contentmanagement System für Intrexx von unserem Partner ISIFIVE!

Alle Informationen zum neuen CMS für Intrexx

Über den Michael Schmidt

Marc Ruoß, Leiter Marketing Bank-Media Unternehmensgruppe

Michael Schmidt, Inhaber ISIFIVE, Foto: privat

Michael Schmidt ist Inhaber der Firma ISIFIVE. ISIFIVE entwickelt branchenübergreifend Portal-Lösungen für Intranets und Kundenportale. Dabei begleitet ISIFIVE seine Kunden auf dem Weg in die Digitalisierung. Weitere Infos unter www.isi5.de.

Kostenlose Whitepaper Kostenlose Whitepaper